Z bis A geht auch.

Seminare

Meine Dienstleistung für Verbände, Vereine und andere Unternehmen, die ihre Veranstaltungen extern organisieren lassen möchten.

Veranstaltung, Tagung, Mitgliederversammlung, Seminar, Workshop, Kurs

Ihre Wünsche für ein gelungenes Seminar werden von mir umgesetzt.

Angebotseinholung und Buchung des Veranstaltungsortes (Tagungsräume, Technik, Gastronomie)

Adressrecherche und -aufbereitung für den Einladungsversand

Einladungsprozedere per E-Mail oder in Zusammenarbeit mit einem Lettershop

Teilnehmerverwaltung und -betreuung einschließlich Gebühreninkasso

Erstellung der Seminar- und Tagungsunterlagen

Durchführung und Betreuung der Veranstaltung, Besetzung des Tagungsbüros (ggf. mit externem Personal), Registrierung der Teilnehmenden

Begleitung der Mitwirkenden (Veranstalter und Referenten)

Nachbereitung der Veranstaltung, Rechnungs- und Kostenkontrolle

Alles für Ihre Gäste.

Honorar

Art und Umfang der Veranstaltung sind ausschlaggebend für die Angebotserstellung. Nach einem ausführlichen Gespräch erstelle ich Ihnen gern ein detailliertes Angebot.

Arbeitszeiten

Veranstaltungen finden nicht immer in der Woche statt. Gerne lege ich für Sie auch Abend- oder Wochenendschichten ein, ansonsten bin ich in der Regel für Sie von montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr zu erreichen!

Rundum gelungene Veranstaltung.

Referenzen

Diese Institutionen konnte ich bereits bei Tagungen und Seminaren unterstützen.

Kunden

Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), Hamburg

HomöoMedia Seminare & Verlag, Münster

Ehrenamtliche Tätigkeit

Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL)

Referenzauszug

Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), Hamburg / dgfs.info
Planung, Organisation und Durchführung der „Klinischen Tagungen“ (140 – 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer; komplette Seminar-/Tagungsorganisation für Plenumveranstaltung und bis zu 23 in drei Blöcken parallel laufende Workshops sowie das Tagungsfest):

4. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 30. Mai bis 1. Juni 2008, Münster

5. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 15. bis 17. Mai 2009, Münster

6. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 21. bis 22. September 2012, Münster

7. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 18. bis 19. September 2015, Göttingen

8. Klinische Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 20. bis 21. September 2018, Göttingen

Planung, Organisation und Durchführung der „Wissenschaftlichen Tagungen“(160 – 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer; komplette Seminar-/Tagungsorganisation für Plenumveranstaltung und Tagungsfest):

23. Wissenschaftliche Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 17. bis 19. September 2010, Aachen

24. Wissenschaftliche Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 20. bis 22. September 2013, Hamburg

25. Wissenschaftliche Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (DGfS), 7. bis 10. Oktober 2016, Frankfurt am Main

HomöoMedia Seminare & Verlag, Münster / homoeomedia.de
Seminarorganisation von diversen Ein- und Mehrtagesseminaren für Homöopathen
Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) / vfll.de
Als Koordinatorin der Jahrestagungen nebst Mitglieder- versammlungen unterstützend tätig bei der Planung, Organisation und Durchführung (Planung, Organisation und Durchführung von Tagungen und Seminaren für Lektorinnen und Lektoren) für die:

14. Lektorentage in Bonn, 2015

15. Lektorentage in Hannover, 2016

16. Lektorentage in Berlin, 2017

17. Lektorentage in Nürnberg, 2018

Planung, Organisation und Durchführung von Tagungen und Seminaren für Lektorinnen und Lektoren:

Jahrestagung und Mitgliederversammlung
vom 13. bis 15. September 2013 in Münster im Team mit Kolleginnen und Kollegen

Diverse Seminare und Themenabende mit Referenten und Referentinnen, z. B. „Self Publishing – ändert ein Begriff unsere Branche?“, „Produktionsschritte Buchdruck: vom Layout zum Druck“, „Digitale Arbeitsfelder für Lektoren“, „Detailtypografie“